Digitales Shopfloor Management

Die Zukunft des Shopfloor Managements ist digital

Die Zukunft des Shopfloor Managements
Digitales Shopfloor Management: Effizienzsteigerung in Echtzeit

Entdecken Sie die M√∂glichkeiten der Digitalisierung f√ľr Ihr Shopfloor Management. Mit unserem digitalen Shopfloor Management (SmartScreen) bieten wir Ihnen eine moderne L√∂sung zur Steuerung und Stabilisierung Ihrer Prozesse in Echtzeit. Von der automatisierten Kennzahlerfassung bis zur intelligenten Ma√ünahmenverwaltung ‚Äď erleben Sie die Effizienzsteigerung und Flexibilit√§t, die Ihr Unternehmen ben√∂tigt, um in der Smart Factory erfolgreich zu sein.

Chancen und Vorteile von D-SFM
Die digitale Revolution f√ľr Ihr Shopfloor Management

‚ÄěSmartScreen‚Äú Funktionalit√§ten, die digitale Shopfloor Management Applikation in zweiter Generation, Shopfloor Management mit MSOffice365.

Unsere Philosophie von digitalem SFM. Sie haben bereits gen√ľgend Listen, die Sie pflegen m√ľssen. Sie haben bereits mehr als genug Kennzahlen. Sie haben bereits gen√ľgend Software-Systeme. Wir fokussieren mit MSOffice365 auf die Kennzahlen, wo Sie sie haben m√∂chten.

Effizienzsteigerung

Automatisierte Prozesse reduzieren den Aufwand und schaffen Raum f√ľr Probleml√∂sungen.

Schnelligkeit

Sofortige Updates und Zugriff von √ľberall optimieren die Geschwindigkeit.

Intelligente Lösung

Clevere Zusatzfunktionen und Workflows verbessern die Verwaltung und Steuerung vor Ort.

Mensch im Fokus

D-SFM ist ein Tool zur Unterst√ľtzung, der menschliche Faktor bleibt zentral f√ľr Verbesserungen.

Sie möchten beraten werden?
Leonardo Smart Screen
Moderne L√∂sung f√ľr effektives Shopfloor Management
Kundenbeispiele
erfolgreich eingef√ľhrtes SFM
Sie möchten ebenfalls von einem individuellen SFM-System profitieren?
Häufig gestellte Fragen
FAQ zu unserem digitalen Shopfloor Management System SmartScreen
Software macht nie aus einem schlechten Prozess einen guten. Was wir aber tun, wir helfen Ihnen mit Ihren vorhandenen Werkzeugen effizienter und transparenter zu sein. Auf diese Weise schaffen Sie es, den Shopfloor Management Prozess und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu optimieren und mehr Spaß daran zu haben.

Ein Pilotprojekt mit einem bis zu drei Bildschirmen dauert ca. 4-6 Wochen

  1. Lastenheft
  2. wir programmieren Ihr Board und f√ľgen die Funktionalit√§ten hinzu
  3. Abstimmung, Implementierung
  4. Schulung
  5. LiveNutzung
  6. Roll-out

Es sollten MS Office365 Produkte im Einsatz sein

Ca. 4 bis 6 Wochen, danach kann ich SmartScreen Shopfloor Management eigenständig weiter ausrollen

SmartScreen unterst√ľtzt durch den MS Planner, den fast jedes Unternehmen im Einsatz hat

SmartScreen ist intuitiv aufgebaut, nimmt Ihre Daten und Informationen und zeigt diese im Shopfloor Management am gew√ľnschten Ort / Screen an. So erreiche ich einen Fokus am genau richtigen Ort auf die wichtigen Themen. Mit Smart Screen ben√∂tigen Sie keine zus√§tzliche Software und ihre Mitarbeiter m√ľssen ganz im Gegenteil ihre vorhandene Software (MSOffice365) noch effizienter nutzen (win win ‚Äď Situation)

Ja.

Ich benötigen nur MS Office365 Produkte und kann jede weitere Software einbinden

Jeweils nicht länger als einen halben Tag. SmartScreen ist eine intuitive Shopfloor Management Applikation, die auf Intuition und Einfachheit beruht.

Sie haben weitere Fragen?
Kontaktieren Sie uns gern f√ľr weitere Fragen oder ein Angebot f√ľr Ihr Pilotprojekt
Shopfloor Management Lernen
Kundenstimmen zu unserer Shopfloor Management Applikation SmartScreen

Kurzer Implementierungszeitraum, schnelle Lernkurve und nun fokussieren wir endlich auf die wirklich wichtigen Themen.

Oliver Welter Gesch√§ftsf√ľhrer, Maschinenbau

H√§tte nie gedacht, dass wir mit so geringen Mitteln so schnell unsere Shopfloor Management digitalisieren ‚Äď und die Mitarbeiter lieben den gro√üen Touchscreen.

Martin Junck Werkleiter, Medizintechnik

Mit SmartScreen haben wir unseren KVP-Prozess stark verbessert und die Produktion ist stolz auf die schnell umgesetzte Digitalisierung.

Hans Bender Werkleiter, Automobilzulieferer
Detailinfos zu digitalem SFM
Alles was sie zu digitalem SFM in Ihrem Unternehmen wissen m√ľssen

1. D-SFM ‚Äď Chancen und Vorteile
Digitales Shopfloor Management in der Smart Factory ist die Weiterentwicklung des klassischen Konzepts der F√ľhrung vor Ort, hin zu einer Steuerung und Stabilisierung der Prozesse im Shopfloor in Echtzeit.

D-SFM, das digitale Shopfloor Management ist die logische Weiterentwicklung des Shopfloor Managements im Zuge der Digitalisierung und von Industrie 4.0. Und dabei geht es nicht nur darum, ein analoges Shopfloor-Management auf ein Laufwerk zu √ľberf√ľhren, Kennzahlen an einem Monitor zu visualisieren oder Ma√ünahmenlisten via E-Mail zu verschicken. D-SFM kann mehr – Chancen und Vorteile durch D-SFM:

  • Effizienzsteigerung
    РAutomatisierte Erfassung von Kennzahlen: Schnittstellen zu ERP-, MES- und Qualitätssystemen
    РEliminieren manueller Tätigkeiten des Shopfloor Managements
    – Mehr Freir√§ume und Zeit f√ľr Probleml√∂sung
    РReduzierter Flächenbedarf
  • Deutlich schnellere Geschwindigkeit
    – Sofortiges Update von Auswertungen mit der Dateneingabe, ohne Warten/ Aufwand f√ľr neue Ausdrucke
    – Echtzeit-Visualisierung von Prozess- und Performance-Kennzahlen
    – Von √ľberall Zugriff auf Informationen, nicht nur am SFM-Board im Bereich
  • Einheitliches Daten- und Informationsmodell
    – Transparenz √ľber Standorte, Kontinente hinweg durch Online-Anbindung
    – Werks√ľbergreifendes Benchmarking
  • Erfassung der f√ľr Shopfloor Management relevanten Daten an ihrer Quelle¬†sowie deren automatisierte Nutzung (z.B. MES- / ERP-Systeme, QS-Systeme, Arbeitszeiterfassungssysteme)
  • Clevere Zusatzfunktionen und Workflows, wie z.B.
    Рintelligente Maßnahmenliste mit Eskalation und Maßnahmen-Workflow zur effizienten Verwaltung, Fortschrittskontrolle,
    – Integration einer flexiblen Schicht- und Mitarbeitereinsatzplanung, reaktive Ressourcensteuerung vor Ort, oder
    РReaktionsroutinen im Rahmen von Qualitäts- oder Instandhaltungsaufgaben.

Trotz aller Vorteile: die D-SFM-Software ist nur das Tool. Nicht das System.

Bei aller berechtigen Euphorie muss man gleichzeitig aber immer im Hinterkopf behalten, dass D-SFM nur das Tool ist, immer einen instrumentellen Charakter hat, der den Mensch von Routineaufgaben entlasten und Kapazit√§ten und Freir√§ume schaffen soll und kann. Der eigentliche Kern des SFM, die Verbesserung war, ist und wird auch in Zukunft immer eine Aufgabe des Menschen sein. Elemente wie die Auswahl von richtigen Kennzahlen, die SFM-F√ľhrungskultur und das notwendige Verbesserungswissen kann keine D-SFM-Software kompensieren oder gar ersetzen.

 
 
 

 2. Digitales SFM (D-SFM): Alternative Lösungen

Bei D-SFM gilt: Viele Wege f√ľhren nach Rom. Wir finden mit Ihnen zusammen den Weg, der f√ľr Ihr Unternehmen der optimale Weg ist.

Es gibt viele verschiedene Wege sich den Thema D-SFM zu n√§hern und noch mehr Anbieter f√ľr D-SFM-Software. Mit unserer Erfahrung und langj√§hrigen Expertise unterst√ľtzen wir sie bei Projekten zur Einf√ľhrung/ Neugestaltung einer D-SFM-Software.

Hier finden Sie einige Beispiele dazu, welche Spannbreite an alternativen Lösungen es gibt, um das D-SFM zu realisieren:

DSMF mit Excel VBA:

  • Sehr schnelle L√∂sung basierend auf Excel und programmierten Makros. Lokalen Excel-Dateien zur Datenerfassung in den Bereichen (Erfassungsmasken zur schnellen und fehlerfreien Dateneingabe), VBA-Makro √ľberspielt Daten in eine zentrale Excel-Datenbank. Alle Datenauswertung und Erzeugen Ausdrucke f√ľr SFM-Boards erfolgen in dieser einen Datei.
  • Vorteil: sehr schnell, Zeit f√ľr initiale Umsetzung ca. 1 Woche. Sehr flexibel. Kein IT-Projekt notwendig. Hohe Akzeptanz, jeder kennt Excel. Geringste Kosten, da Excel auf jedem Rechner vorhanden.
  • Nachteil: Funktionsumfang und Komfort naturgem√§√ü sehr eingeschr√§nkt. Keine langfristig angestrebte L√∂sung sein.
  • Fazit: im Allgemeinen gute L√∂sung f√ľr einen sehr schnellen Einstieg und hohe Umsetzungsgeschwindigkeit, aber iA. keine langfristig sinnvolle L√∂sung.

D-SFM im Konzern mit Microsoft Bordmitteln

  • Ein bestehendes SFM-System wurde digitalisiert ‚Äď dabei wurden in MS Office Paket vorhandene Software genutzt: Durch eine direkte Anbindung von MS Power BI an die ERP konnten manuelle Datenerfassungen eliminiert werden. Andere Teile der Datenerfassungen wurden nach wie vor durch die Mitarbeiter, durch programmierte Erfassungsmasken direkt ins MS Access oder in Excel durchgef√ľhrt. Die verschiedenen Kennzahlen-Cockpits der SFM-Boards je Bereich und je Ebene wurden in MS Power BI gestaltet, MS Power BI greift dazu auf ERP, Excel und Access zu. F√ľr den standort√ľbergreifenden Online-Zugriff wurden die Daten in MS Sharepoint bereitgestellt.
  • Vorteil: keine Softwarekosten ‚Äď je nach Office-Lizenzpaket. Umfangreiche und komfortable Funktionen. Aufgrund Standard-MS Office Software kein IT-Projekt notwendig (au√üer Datenzugriffe, Netzwerke und Server-Konfiguration).
  • Nachteil: Funktionen nicht genau so umfassend, wie bei spezialisierter D-SFM-Software.
  • Fazit: attraktive Alternative, der Preis-Leistungs-F√ľhrer unter den D-SFM-M√∂glichkeiten.

Spezialisierte D-SFM-Software

  • Egal ob unsere D-SFM-Tool Leonardo Smart Screen oder SFM-Tools von¬†Fremdanbietern: wir unterst√ľtzen bei Auswahl und Gestaltung von Inhalten, SFM-Organisation und F√ľhrungskultur rund um den erfolgreichen Einsatz von SFM und Lean Kultur.
  • Vorteile: Umfassende Funktionalit√§ten, beste Effizienz und Geschwindigkeit, voll konfigurierbar. Mehr Informationen zu unserem D-SFM-Tool finden Sie im n√§chsten Absatz.
  • Nachteile: IT-Projekt, Investition.
  • Fazit: D-SFM-Funktionalit√§ten vollst√§ndig, mit h√∂chstem Komfort und Effizienz.

Welches Tool f√ľr Sie das richtige ist, h√§ngt von Ihrer Unternehmenssituation ab. Wir belgeiten und unterst√ľtzen alle m√∂glichen Varianten. Und finden damit immer genau die L√∂sung, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

 
 

3.¬†Leonardo Smart Screen: aus der Praxis f√ľr die Praxis

Schon vor 5 Jahren haben wir aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung ein digitales Shopfloor Management System entwickelt, welches f√ľr Mitarbeiter √§hnlich leicht wie die Bedienung eines Smartphones ist. Auf diese Weise sparen wir nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch dem Management zus√§tzliche Zeit ein.

Auf Ihrem Weg zu schlanken Prozessen bieten wir Ihnen ein Programm, dass Sie bei Ihren kontinuierlichen Verbesserungen optimal begleitet und den t√§glichen Aufwand der F√ľhrungskr√§fte deutlich reduziert:

Das bietet Ihnen Smart Screen:

 

Digitale Nachbildung des bewährten Shopfloor Managements
Die Software bildet die bew√§hrte Leonardo Vorgehensweise der Regelkommunikation ab. Die einzelnen Besprechungsthemen sind systematisch angeordnet und helfen, insbesondere bei der Einf√ľhrung der Regelkommunikation und Neulingen in der Moderation bei der Einhaltung der Agenda.

 

Möglichkeit der direkten Informationsweitergabe
Durch die Datenspeicherung in Ihrem IT-Netzwerk sind die Informationen aus vorgelagerten Shopfloor-Meetings jederzeit abrufbar und k√∂nnen unverz√ľglich Eingang finden in die Agenda sp√§terer Meetings.

 

Handschriftliche Notizen oder Eingabe √ľber eine Tastatur
Bei der Nutzung der empfohlenen Touchscreen-Monitore werden die einzelnen Themen des Meetings in der Reihenfolge der Agenda besprochen und aktuelle Anmerkungen werden am Bildschirm (per elektronischen Stift, mit dem Finger oder per Tastatur) eingetragen.

 
 
 
 

Nutzer- / Rechtevergabe werden aus der bestehenden IT-Struktur √ľbernommen
Es entsteht kein Zusatzaufwand durch Rollendefinitionen und Berechtigungszuweisungen.

 

¬†Ein Bildschirm f√ľr unterschiedliche Themen/ Abteilungen
Durch die Mehrfachnutzung der Bildschirme f√ľr verschiedene Shopfloor-Gruppen verringern sich der Investitionsaufwand.

 

Funktioniert auch an Desktop-PCs
In Shopfloor-Gruppen bei denen keine Touchfunktion an Großbildschirmen benötigt wird, kann die Software auch auf normalen Desktop-PC`s genutzt werden. Die handschriftliche Eingabe entfällt in diesem Fall, es besteht aber Zugriff auf alle Informationen.

 

Automatische Protokollerstellung zur Historienverwaltung
Jedes Shopfloor-Meeting wird √ľber einen Befehlsbutton vollst√§ndig protokolliert und steht somit im Archiv zur Verf√ľgung. Bei Bedarf kann das Protokoll an nicht Anwesende per Mail verschickt werden.

 

Individuell gestaltetes Layout ganz nach Ihren Bed√ľrfnissen
Das Layout der Bildschirme ist vollständig individualisierbar. Die Einstellungen werden im Rahmen der Installation festgelegt, können aber in Layout-Dateien auch nachträglich noch verändert werden. Die Grundeinrichtung erfolgt durch unsere Experte in Ihrem Hause.

 

Umfassende Customizing-Möglichkeiten
Fehlt eine Funktion? Haben Sie spezielle Anforderungen?
Leonardo SmartScreen l√§sst sich frei auf Ihre Anforderungen anpassen. Fordern Sie uns heraus ‚Äď wir k√∂nnen Ihnen schnell und wirtschaftlich genau die L√∂sung erstellen, die Sie f√ľr Ihr Unternehmen brauchen.

 

 
 

Beispiele Inhalte/Gestaltung SFM-Screens

 
 
 
 
 
 
 

Umsetzungsbeispiel: Bilder unserer Kunden

 
MPS_SFM_Bild1
MPS_SFM_Bild1
MPS_SFM_Bild4
MPS_SFM_Bild4
MPS_SFM_Bild2
MPS_SFM_Bild2
MPS_SFM_Bild3
MPS_SFM_Bild3
MPS_SFM_Bild5
MPS_SFM_Bild5
Kontaktieren Sie uns
Gerne beantworten wir Ihre Fragen
E-Mail senden

info@shopfloor-management.de

Anrufen

+49 (0) 179 1090078

B√ľro

Leopoldstr. 8-10, 80802 M√ľnchen

Kontakt aufnehmen